You are currently viewing Barrierefreie Websites als Chance nutzen
Barrierefreie Websites

Barrierefreie Websites als Chance nutzen

Im Allgemeinen wird bei einer Barrierefreiheit davon gesprochen, Menschen mit BeeintrĂ€chtigungen das Leben zur erleichtern. Wir beziehen uns in unserem Artikel auf Barrierefreiheit in den Medien, im Speziellen fĂŒr Websites.

Das Thema wird bei Unternehmensseiten und bei Seiten fĂŒr StĂ€dte und Kommunen eher hinten angestellt. Obwohl es dazu eine Richtlinie der EuropĂ€ischen Union (EU-Richtlinie 2016/2102) gibt, welche besagt: „Den Zugang von Internetseiten fĂŒr Menschen mit Behinderung oder EinschrĂ€nkungen besser lesbar zu machen.“

FĂŒr Bundesbehörden gilt sogar die Verordnung § 11 BGB nach Einhaltung der BITV 2.0 welche auf der Guideline WCAG 2.1 beruhen. Und dann, wie sollte es auch anders sein, hat jedes Bundesland eine eigene Regelung. Daneben gibt es noch Ausnahmen. Zum Beispiel gelten diese Regelungen noch nicht fĂŒr Schulen und KindergĂ€rten. SpĂ€testens jetzt wissen Sie auch, warum es mit der Umsetzung hapert.

 

Barrierefreiheit und die Grenzen

Die VielfĂ€ltigkeit von BeeintrĂ€chtigungen macht es fast unmöglich auf jede EinschrĂ€nkung einzugehen. Eine weitere HĂŒrde ist die technische Umsetzbarkeit. Zum GlĂŒck schaffen moderne Content Management Systeme bereits die technischen Voraussetzungen fĂŒr eine barrierefreie Umsetzung. Und eine Reihe von Tools vereinfacht die ÜberprĂŒfung des Designs einer Website. Das heißt aber nicht, dass es Barrierefreiheit auf Knopfdruck gibt. Ältere Websites lassen sich nur schwer ĂŒberarbeiten und in den meisten FĂ€llen ist ein Relaunch nötig. Vielmehr ist viel Vorarbeit zu leisten. Dabei sind wichtige Fragen zu klĂ€ren:

  • Welcher Grad der Wahrnehmbarkeit soll erreicht werden?
  • Welcher Grad der Bedienbarkeit soll erreicht werden?
  • Welcher Grad der VerstĂ€ndlichkeit soll erreicht werden?

Zu den jeweiligen Fragestellungen gibt viele es Parameter welche zu berĂŒcksichtigen sind. Wie so oft bei der Planung von Projekten, ist ein strukturiertes Herangehen an das Projekt „Barrierefreiheit“ wichtig.

 

Barrierefreie Websites bringen viele Vorteile fĂŒr Besucher

Vorbildfunktion

Die Vorbildfunktion einer barrierefreien Website ist nicht zu unterschĂ€tzen. Sie zeigt Empathie, Kompetenz und soziale Verantwortung fĂŒr Menschen mit EinschrĂ€nkungen.

Bessere Usability

Nach unseren Erfahrungen wird beim Entwickeln von barrierefreien Websites das Thema Design und Usability stĂ€rker in den Fokus gerĂŒckt und stark verbessert. Davon profitieren alle Besucher der Website.

Verbesserung der Reichweite

Ein weiterer Vorteil einer barrierefreien Website ist die Verbesserung der Reichweite. Suchmaschinen wie Google ranken die Seiten besser, da sie nutzerfreundlicher sind und werden fĂŒr die Besucher somit besser auffindbar, was wiederum das Generieren von Leads einer Seite mit sich bringen kann.

 

Zertifizierung nach BITV 2.0 Testverfahren

FĂŒr einige Unternehmen, Institutionen, StĂ€dte und Gemeinden bietet sich ein BITV-Test an. Durch diesen Test kann ein PrĂŒfsiegel fĂŒr Barrierefreiheit erworben werden. Hiermit kann der Betreiber ein Website nach außen ĂŒber den Stand seiner Barrierefreiheit informieren. Auf Wunsch, begleiten wir sie gerne bei diesem Testverfahren.

 

Kostenloser Schnelltest

Wer einen unverbindlichen und kostenfreier Schnelltest ĂŒber den Grad der Barrierefreiheit seiner Website erhalten möchte, kann gerne mit unserem Team Kontakt aufnehmen.

Mit unserem Workshop Barrierefreiheit erhalten Sie einen Leitfaden fĂŒr eine strukturierte Planung und Umsetzung Ihres barrierefreien Webprojekts. FĂŒr Fragen und Antworten steht Ihnen unser Team mit Projektexpertisen fĂŒr Kommunen und Unternehmen gerne zur VerfĂŒgung.

André Winkelheck

Autor kontaktieren:
André Winkelheck
+43 557 43 21 57‬

aw@marketingfreunde-bodensee.de
www.marketingfreunde-bodensee.de